Wie lüfte ich Zimmer und Wohnung richtig

Wer lange genug stoßlüftet, lüftet richtig

offenes_fensterViele Menschen kennen das Problem, dass meist nach einem schweren, langen Winter plötzlich die Wände Schimmel oder schwarze Flecken erhalten. Nicht immer ist der Bau schuld, noch die Jahre des Hauses. Denn wer richtig Lüften tut, der schont seine Wände und zudem auch noch die damit verbundenen Kosten. Mit kleinen hilfreichen Tipps erhält man seine Wohnung lange gesund.

Richtig Lüften ist nicht schwer

In der Regel gilt, bei kalter Zimmertemperatur muss öfter gelüftet werden. Ist die Außentemperatur kälter, dann ist weniger Lüften das richtig Lüften. Auch mindestens fünf Minuten drei mal am Tag die Fenster ganz aufzureisen ist richtig Lüften. Am besten ist es wenn dabei ein Durchzug entsteht.

Was ist zu beachten?

Die Fenster nur auf Kipp stehen zu lassen oder gar im Zimmer nur die Tür zu öffnen reicht nicht aus um richtig zu Lüften. Vor allem nach dem Baden, Bügeln oder Kochen sollte immer gut durchgelüftet werden, da sich sonst der Wasserdampf im Zimmer an den Wänden absetzen kann. Richtig Lüften ist sehr wichtig ob es nun regnet, schneit oder die Sonne scheint. Wer immer von innen nach außen richtig Lüften lernt, spart sich viel Ärger ein. Denn auch die feuchte, nasskalte Luft beim Regen ist, wenn es um das richtig Lüften geht, trockener als die warme Innenluft.

Was tun wenn man kaum zu Hause ist?

Sind Sie ganztägig berufstätig und kommen nur Abends heim, dann reicht nur morgens und abends richtig Lüften aus, da sich ja keiner zu Hause aufhält und die Luft somit konstant bleibt. Um noch einen Tipp neben dem richtig Lüften zu geben, auch wenn Sie aus dem Haus gehen, schonen Sie nicht Ihren Heizkörper. Sondern lassen Sie die Heizung an. Damit können Sie viele Heizkosten einsparen. Denn wenn die Temperatur konstant bleibt, statt immer wieder von 0 auf 21 ° C zu steigen, spart dies Energie.

Was spielt noch eine wichtige Rolle um keinen Schimmel zu erhalten?

Beim richtig Lüften gehört auch dazu, große Schränke nicht direkt an die Wand zu stellen, da sich ansonsten auch dort kalte Luft mit warmer Luft vermischen könnte, was das richtig Lüften erschweren würde.

Revisions

Tags: ,

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehre Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close