Turnschuhe waschen – sauber und fast wie neu

Turnschuhe sind nach einer Reinigung wie neu

Immer wieder entsteht das Bedürfnis, dass die Turnschuhe mal gewaschen werden. Besonders entsteht dieses Bedürfnis beispielsweise, wenn die Schuhe durch den Sport draußen sehr schmutzig werden oder wenn die Schuhe verschwitzt sind. Keiner sollte hier allerdings einfach loslegen und ohne gründliche Informationen die Turnschuhe in die Waschmaschine packen. Wer hier nicht einige Dinge beachtet, der sollte wissen, dass doch einiges schief gehen kann.

Die Turnschuhe in der Waschmaschine waschen

Wer Turnschuhe waschen möchte, der sollte zunächst unter einem Wasserhahn oder in der Dusche den wirklich groben Schmutz entfernen. Getrockneter Dreck kann zuvor auch noch mit der Schuhbürste abgebürstet werden. Die Einlegesohlen sind dann vor dem Waschen zu entfernen und diese können mit der Hand vorsichtig gewaschen werden. Am besten ist allerdings ein paar frische Einlegesohlen. Vor dem Waschen sind auch Schnürsenkel zu entfernen und separat zu reinigen. Wer dann mit der Reinigung starten möchte, der sollte dies im Programm Pflegeleicht oder im Feinwaschgang machen. Einige Waschmaschinen haben sogar eine Turnschuhfunktion und dieses sollte auch verwendet werden. Nachdem das Leder beschädigt werden kann, wird kein Weichspüler verwendet.

Was ist beim Waschen von Turnschuhen noch zu beachten?

Schuhe sollten generell nicht mit Klamotten gemeinsam gewaschen werden. Alleine sollten Turnschuhe allerdings auch nicht gewaschen werden, denn die Waschmaschine könnte beschädigt sein und es fehlt die Reibung. Gemeinsam mit großen Handtüchern oder Bettlaken können die Schuhe gewaschen werden, denn dann wird eine Waschmaschine nicht beschädigt. Es gibt allerdings im Handel auch Schuhwaschbeutel zu kaufen. 30 bis 40 Grad ist die beste Waschtemperatur. Leider werden viele Bakterien nur bei mind. 60 Grad abgetötet, doch es kann sein, dass das Leder dies nicht überlebt. Bei mehr als 30 Grad sollten Kunstleder-Schuhe nicht gewaschen werden.

Nach dem Waschvorgang der Turnschuhen

Im Anschluss sollten die Turnschuhe immer mit Zeitungspapier ausgestopft werden, denn der Schimmelbildung kann damit entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird erreicht, dass die Schuhe ihre Form behalten. Damit die Feuchtigkeit bestens aufgesogen wird, sollte das Papier mehrmals gewechselt werden. Beim Wäschetrockner kann das Leder porös werden oder die Schuhe gehen ein. Es gibt jedoch Schuhtrockner und hier können Schuhe sehr schnell trocknen. Im Sommer kommen die Schuhe einfach in die Sonne, jedoch auch nicht zu lang, denn sonst wird das Leder porös. Nach dem Waschen und Trocknen gibt es dann milde Schuhpflegeöle.

Revisions

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehre Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close